"Hirschkopf - Fiechterspitz - Mittagsspitz - Schneekopf"

Der Fiechterspitz mit seinen umliegenden Gipfeln zählt zu den östlichsten Ausläufern der Hinterautal-Vomper-Kette im schönen Karwendel. Eine Überschreitung dieser Gipfel ist nicht ganz leicht, aber dafür ungemein lohnend.

Los geht die schöne Runde beim Gasthof Karwendelrast am Vomperberg. Auf einem gut gekennzeichneten Weg geht's hinauf zum ersten Aussichtspunkt, dem 1.913 m hohen Hirschkopf.


Bis zum Kletterzustieg (Gedenktafel) auf den Fiechterspitz, geht es über wegloses, teilweise leichtes Schrofengelände bergwärts. Es folgt eine Kletterei im III. Schwierigkeitsgrat, ca. 2 kurze Seillängen sind zu meistern. Mittels einiger geschlagener Haken kann sehr gut gesichert werden. Bald wird es leichter, im oberen Bereich hat es den II. und I. Schwierigkeitsgrad.

Vom Gipfel in Richtung Westen hinunter steigt man in einem recht griffigen Kamin ab (II.). Ab der Mittagsscharte hinauf zum Mittagsspitz ist es recht harmlos. Einige harmlose Kletterstellen (II.) sowie leichtes Schrofengelände (I.) findet man dann noch auf dem Weg in Richtung Schneekopf.

 

Eine "traumhafte Tour" für trittsichere Geher.

ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
Wintereinsatzübung 2017
Wintereinsatzübung 2017
ÜT Brandbergerjoch
ÜT Brandbergerjoch
ÜT - Wimmertal Gerlos
ÜT - Wimmertal Gerlos