"Marchkopf" - 2.499 m

Wunderschöne Tour auf den Marchkopf (2.499 m), die sich als gute Alternative zum Roßkopf anbietet. Die Tour verläuft über schöne Westhänge hinauf, eigentlich immer auf dem Kamm. Von dort hat man einen tollen Ausblick auf die Zillertaler Alpen. Kurz vor dem Gipfel muss ein steiler Hang gequert werden, auf den man bei unsicherer Schneelage besser verzichtet. Die Skitour auf den Marchkopf ist eine der beliebtesten Anstiege in Hochfügen und fast immer gespurt. 

 

Die Mitglieder der AEG-Schwaz gruben auf dem Weg zum Gipfel noch ein Schneeprofil und analysierten den Schneedeckenaufbau.

Wegführung:

Von Hochfügen entlang der Rodelbahn bis zu einer Brücke nach dem "Pfunser-Niederleger". Kurz weiter taleinwärts, dann links über die Brücke und zum "Viertelalm Niederleger" und dann weiter zum Hochleger aufsteigen. Dort linkshaltend über schöne Hänge bis zum Kamm der "Seewand" aufsteigen und links weiter bis vor den Gipfelfelsen.

 

Entweder direkt - leichte Kletterei, ohne Ski - oder rechts um die Felsen herum (vorsicht dort wird es kurz sehr steil) und dann je nach Möglichkeit mit Ski bzw. zu Fuß zum höchsten Punkt. Abfahrt wie Aufstieg. Diverse Abfahrtsvarianten sind bei sicheren Schneeverhältnissen möglich.

 

Hier ein paar Eindrücke...

ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
Wintereinsatzübung 2017
Wintereinsatzübung 2017
ÜT Brandbergerjoch
ÜT Brandbergerjoch
ÜT - Wimmertal Gerlos
ÜT - Wimmertal Gerlos