"Kirchspitze" (Gerlos) - 2.312 m

Seit die Skilifte von der Fürstalm auf den Arbiskogel abgebaut sind und der Winterbetrieb der Fürstalmbahn eingestellt ist, gehört das interessante Berggelände oberhalb von Gmünd in der Gerlos wieder den vielen Tourengehern.

 

Vom großen Liftparkplatz, der im Winter kaum gebraucht wird, nach Süden und auf einer breiten Brücke über den Gerlosbach. Anschließend ist noch ein Fahrweg zu queren und dann kommt man auf die sich forsch aufschwingende, alte Skipiste. Sie dreht erst einmal rechts ab, führt in etlichen Kehren steil hinauf und quert eine Forststraße. Nach einer Linkskehre flacht der alte Pistenhang deutlich ab, quert nochmals die Forststraße und führt auf die Seilbahnkabel zu. Dort schwenkt die Route rechts ab, und der Wald lichtet sich immer mehr.

 

Auf freien, aussichtsreichen und breiten Hängen nun nach Südosten weiter, an der kleinen Mittelstation vorbei und schließlich zur Seilbahnbergstation bei der Fürstalm. Hinter dem Gebäude einen sehr flachen Hang nach Südosten queren, wenig rechts  schwenken und auf gering ansteigenden Hängen am Rande eines prächtigen Zirbenwaldes weiter. Die Abfahrt verläuft im Großen und Ganzen entlang der Aufstiegsroute, wobei es ein paar Variationsmöglichkeiten abseits der alten Skipiste gibt

 

Die Mitglieder der AEG-Schwaz probten für den Ernstfall ("Lawine"). Sondieren und "Pieps-Suche" standen auf dem Ausbildungsprogramm.

 

Hier ein paar Eindrücke...

ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
ÜT Rether Kopf u. Christlum Kopf
Wintereinsatzübung 2017
Wintereinsatzübung 2017
ÜT Brandbergerjoch
ÜT Brandbergerjoch
ÜT - Wimmertal Gerlos
ÜT - Wimmertal Gerlos